Lage - Name

An der äußeren Grenze der Präfektur Ansicht des KlostersThesprotias, acht Kilometer nordöstlich von Filiates und nahe der griechisch-albanischen Grenze  befindet sich das Kloster Giromeri auf einer Höhe von 300 Metern an der 
westlichen Seite der steinernen Bergkette von Farmakovouni.

Karte

Den Namen des Klosters betreffend, finden sich mehrere Auslegungen und die Schreibweise seines Namens hat sich bis heute mehrere Male geändert. Es begegnen uns folgende Variationen:

Ieromeriou, aus "iero" (heilig) und "meros" (Platz, Ort)
Gyromeriou, aus "gyro" (rund, rundherum) und "meros"
Geromeriou, aus "gero" (kräftig, stark) und "meros"
Giromeriou oder Giromiriou, aus "gireo" (alt) und "meros"

Seit vielen Jahren bis heute hindurch ist die Schreibweise Iera Moni Giromeriou.